Der Faktor Geschlecht in der medialen Politikvermittlung: - download pdf or read online

By Agnes Tkotz

ISBN-10: 3640791509

ISBN-13: 9783640791507

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, word: keine, Georg-August-Universität Göttingen, Sprache: Deutsch, summary: 1. Einleitung

Medien bilden aufgrund ihrer Funktion als Vermittlungsinstanz zwischen den Wählern undden Gewählten der Politik, eine wesentliche Grundlage des demokratischen Staates. Politiker und Politikerinnen die sich zur Wahl stellen, können sich über die Medien präsentieren und ihre politischen Inhalte vermitteln, während die Wählenden wiederum medial über die Politik der Machtinhabenden informiert werden und ihre Anliegen an die Politik weitergeben können. Eine werturteilsfreie Vermittlung und Darstellung der Politiker und Politikerinnen wäre demnach notwendig, um ein ausgewogenes Bild ihrer Kompetenzen, Leistungen und Ziele für das Wählervolk zu zeichnen. Die Präsenz der PolitikerInnen in den Medien ist
generell ein wichtiges Kriterium, damit sie von der Wählerschaft wahrgenommen werden können, was once sich entsprechend auf ihre Wahlchancen sowie die damit verbundene politische
Laufbahn auswirkt.1
Allerdings präsentierten sich sowohl die Politik als auch die Medien über einen langen Zeitraum als vorwiegend männlich besetzte und beherrschte Institutionen und weisen dementsprechend androzentrische Strukturen und männliche Spielregeln auf.2
Auch die werturteilsfreie Vermittlung von Inhalten funktioniert nur bedingt, da Medien nicht nur zum delivery von Informationen dienen, sondern diese auch selektieren und mit Wertungen verknüpfen.3
Aufgrund der androzentrischen Strukturen und der Medienwirkung, erscheint es daher notwendig zu überprüfen, ob Politikerinnen dieselbe Berücksichtigung in den Medien finden wie ihre männlichen Kollegen und ob sich ihre prozentuale Repräsentanz im Politikgeschäft
im richtigen Verhältnis in den Medien wiederspiegelt oder ob eine geschlechtsspezifischeBenachteiligung vorliegt. Dieser Frage werde ich nachgehen, indem ich die Konstruktion von Geschlechtlichkeit in den Medien vorstelle und anschließend, die prozentualen Anteile von
Politikerinnen in den Medien und der Politik analysiere.

Show description

Read Online or Download Der Faktor Geschlecht in der medialen Politikvermittlung: Eine Analyse der Repräsentanz von Politikerinnen in der deutschen Medienlandschaft (German Edition) PDF

Best politics in german books

Download e-book for iPad: Der Konflikt um Jerusalem - Was macht ihn so schwierig zu by Ivo Sieder

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - zone: Naher Osten, Vorderer Orient, be aware: 2,0, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Veranstaltung: Proseminar: Regionale Konflikte, sixteen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Hausarbeit beantwortet die Frage, used to be den Konflikt als Jerusalem als Teil des Nahostkonflikts schwierig zu lösen macht.

Natointervention im Kosovo - Ein rein humanitärer Einsatz? - download pdf or read online

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, word: 2,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Politikwissenschaft), Veranstaltung: Internationale Beziehungen, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Diese Arbeit soll sich mit dem Kosovo–Konflikt, im speziellen mit dem Eingreifen der NATO 1999 und der Frage, ob es sich hierbei tatsächlich nur um eine humanitäre Intervention handelte beschäftigen.

Die politischen Systeme in Nord- und Lateinamerika: Eine - download pdf or read online

Das Buch enthält systematische Darstellungen politischer Systeme Nord- und Lateinamerikas. Behandelt werden jeweils historische Grundlagen, Verfassung und Verfassungsentwicklung, politische Institutionen und Prozesse, Staatsorganisationsstrukturen, Rechtssystem, Militär, Interessenverbände, Kirchen, Massenmedien sowie Aspekte der politischen Kultur.

Magnus-Sebastian Kutz's Öffentlichkeitsarbeit in Kriegen: Legitimation von Kosovo-, PDF

Die sicherheitspolitischen Umbrüche der Jahrhundertwende fanden in den Kriegen im Kosovo, in Afghanistan und im Irak ihren Höhepunkt. Magnus-Sebastian Kutz analysiert, wie diese Kriege durch staatliche PR gerechtfertigt wurden. Dazu wird zum einen die inhaltliche Begründung in Reden und Pressekonferenzen untersucht und gezeigt, dass sowohl ein gezieltes Framing als auch rationale des „gerechten Krieges“ Grundlage staatlicher Legitimationsbemühungen sind.

Additional info for Der Faktor Geschlecht in der medialen Politikvermittlung: Eine Analyse der Repräsentanz von Politikerinnen in der deutschen Medienlandschaft (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Der Faktor Geschlecht in der medialen Politikvermittlung: Eine Analyse der Repräsentanz von Politikerinnen in der deutschen Medienlandschaft (German Edition) by Agnes Tkotz


by Brian
4.5

Rated 4.36 of 5 – based on 46 votes